zurück

Bahnhofsfest am Sonntag, 21. Mai: Das große Familienfest

Das Bahnhofsfest ist eines der beliebtesten Feste in der Stadt. In diesem Jahr findet es am Sonntag, 21 Mai, bereits zum zwölften Mal statt und bietet den ganzen Tag von 12.00 bis 22.00 Uhr auf dem Bahnhofsplatz, in der Parkanlage und auf der großen Bühne ein tolles Programm für die ganze Familie.

Vor dem offiziellen Festbeginn gibt es wie gewohnt um 11.30 Uhr den Ökumenischen Gottesdienst mit musikalischer Begleitung des TSV Blasorchesters. Auf der Bühne am Bahnhofsgebäude fällt dann gegen 12.15 Uhr der Startschuss, wenn das Blasorchester der TSV Konzert-Atmosphäre auf den Festplatz zaubert. Ab 14.15 Uhr präsentiert sich das „Acoustic Quartett“, das gute und entspannte Stimmung verbreitet. Am Abend ab 19.00 Uhr gehören Bühne und Bahnhofsplatz dann vor allem den Musikfans und Tanzwütigen, wenn die „Gypsys“ aufspielen. Und gegen 22.00 Uhr wird das Feuerwerk den Heusenstammer Nachthimmel bunt erleuchten und das Fest gebührend beenden.

Neben den Bühnenacts wird auf dem gesamten Gelände und in der Parkanlage von 12.30 bis etwa 18.00 Uhr ein schönes Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten. Einerseits dreht die Dampfbahn für Kinder mit echter Dampflok auf dem Parkplatz östlich des Bahnhofs ihre Runden. Das Kinderkarussell und ein Sandkasten für die Kleinsten sowie ein Aktionsstand der städtischen Kinder- und Jugendförderung mit Tischfußball und einer Fotoaktion sorgen ebenfalls für ganz viel Spaß, Spiel und Action. Am Stand der Kinder- und Jugendförderung werden auch die Koordinierungs- und Fachstelle des Projekts „Demokratie leben!“ sowie das Jugendforum unter anderem mit einer „Vorurteilswand“ zu finden sein. Neu ist in diesem Jahr die Bungee-Trampolin-Anlage für Kinder, Jugendliche und Erwachsene (gleichzeitig vier Personen): Die Springer schaffen mit dem Bungee-Trampolin bis zu acht Meter hohe Sprünge, wobei sie die Sprunghöhe und den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen können. Ergänzt wird das Tagesprogramm schließlich durch den Infostand der Polizei sowie die Codierungs-Aktion des ADFC. Mit der individuellen Codierung können Räder dauerhaft gekennzeichnet und so eindeutig ihren Besitzern zugeordnet werden (vorbeugender Diebstahlschutz). Wer sich für die Codierung seines Fahrrads interessiert, muss unbedingt das Fahrrad, den Personalausweis sowie den Kaufbeleg des Rades (falls nicht vorhanden führt der ADFC einen Datenabgleich durch) mitbringen. Die Codierung kostet je nach Aufwand pro Fahrrad zehn bis 15 Euro.

Selbstverständlich ist auch wieder für die Verpflegung durch Heusenstammer Vereine bestens gesorgt. Neben dem Bahnhofsgebäude werden die HSG Heusenstamm/Obertshausen, der Karneval Klub Disharmonie, der Rugby-Klub Heusenstamm und die Sängervereinigung Heusenstamm mit Verpflegungsständen sowie der Freundeskreis Partnerstädte mit einem Weinstand in Höhe des Maria-Theresia-Brunnens vertreten sein. Eine weitere Bewirtung erfolgt durch Mitglieder des Vereins Schlosszwerge, den Infostand des städtischen Familien- und Frauenbüros mit kulinarischen Köstlichkeiten, den Eis-Wagen und - ganz neu - einem Crêpes-Stand.

Am Parkplatz der Sparkasse Langen-Seligenstadt richtet die Ortsvereinigung des Deutschen Roten Kreuzes eine zentrale Erste Hilfe-Station ein. Hier können auch verloren gegangene Personen gemeldet werden.

Verkehrsführung und Straßensperrungen rund um das Bahnhofsfest

Während des Bahnhofsfestes wird der gesamte vom Festbetrieb betroffene Bereich rund um den Bahnhof (Bahnhofstraße und –platz, Herrnstraße sowie Forststraße) an diesem Tag für den Verkehr von 7.00 bis 23.00 Uhr gesperrt. Bis einschließlich Montagvormittag wird die Einbahnstraßenregelung in der Kirchstraße aus Fahrtrichtung Schlossstraße kommend bis zum Einmündungsbereich Schulstraße wegen des Festes im Festplatzbereich aufgehoben, so dass Begegnungsverkehr zugelassen ist.

Außerdem weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass auf dem ehemaligen Festplatz in der Jahnstraße wegen des Aufbaus des Feuerwerks am Festsonntag ab 7.00 Uhr ein Halteverbot für Pkw eingerichtet wird. Anderenfalls werden Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt. Besucher des Bahnhofsfestes werden gebeten, ihre Pkw auf dem Friedhofsparkplatz oder den P & R- Parkplätzen in der Jahnstraße abzustellen. Hierzu kann der innerörtlichen Hinweisbeschilderung gefolgt werden, welche die Parkplätze „Innenstadt“ und „S-Bahnhof“ ausweist.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de