zurück

Glasfaser für Heusenstamm: Vermarktung für das schnelle Netz startet

Bürgermeister Halil Öztas und Geschäftsführer der GVG-Gruppe Michael Gotowy bei der Vorstellung des Glasfaser-Ausbauvorhabens.
Bürgermeister Halil Öztas und Geschäftsführer der GVG-Gruppe Michael Gotowy bei der Vorstellung des Glasfaser-Ausbauvorhabens.

Am 17.05.2021 startet die GVG Glasfaser die Vermarktung für die Glasfaserprodukte der Marke teranet in Heusenstamm. Bis zum 30.09.2021 können sich die Heusenstammerinnen und Heusenstammer einen kostenlosen Glasfaseranschluss sichern.

Die Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen in Heusenstamm könnten schon bald an das Netz der Zukunft angeschlossen werden. Die Stadt hat bereits im März einen Kooperationsvertrag mit der Unternehmensgruppe GVG Glasfaser geschlossen, um flächendeckend ein hochmodernes und leistungsstarkes Glasfasernetz in Heusenstamm ausbauen zu können. Die Vermarktung für diese neue Infrastruktur beginnt am 17.05.2021. Bis zum 30.09.2021 können sich die rund 10.500 Haushalte und Unternehmen in der Stadt einen kostenlosen Glasfaseranschluss sichern. „Jeder, der in dem Vermarktungszeitraum einen Produktvertrag mit unserer Marke teranet abschließt, zahlt nichts für die Herstellung des Hausanschlusses“, erklärt GVG-Gebietsleiter Martin Pfeifer.

Voraussetzung für den Bau des Netzes ist, dass sich bis Ende September mindestens 40 Prozent der Haushalte und Unternehmen für einen Vertrag mit der GVG entscheiden. „Wir bauen das Netz komplett eigenwirtschaftlich aus“, so Pfeifer. „Weder entstehen Kosten für die Stadt, noch greifen wir auf Fördergelder zurück. Um die Wirtschaftlichkeit bei der Herstellung des Netzes zu gewährleisten, benötigen wir diese Quote.“

Für Heusenstamms Bürgermeister Halil Öztas ist der Bau eines Glasfasernetzes die elementare Voraussetzung dafür, die Stadt für die Anforderungen der Zukunft bereit zu machen: „Unser ganzes Leben wird zunehmend digitaler. Wie wichtig ein leistungsstarker Internetzugang ist, hat jeder Einzelne von uns im vergangenen Jahr erlebt. Wir sollten jetzt gemeinsam die große Chance ergreifen und uns den Ausbau des Glasfasernetzes sichern.”

Die GVG-Gruppe sieht für Heusenstamm den Bau eines sogenannten FTTH-Netzes (fiber to the home) vor. Dabei werden die Glasfasern direkt bis in die Wohneinheit gelegt. Jeder Kunde erhält also genau die Leistung, für die er auch bezahlt und muss sich keine Bandbreiten mehr mit den Nachbarn teilen. Auch die Entfernung zu Verteilerkästen wirkt sich nicht mehr auf die Bandbreite aus. „Mit einem FTTH-Anschluss ist man optimal für die digitale Zukunft gerüstet. Glasfaserleitungen haben quasi eine unbegrenzte Leistungsfähigkeit, die heute schon Übertragungsgeschwindigkeiten im Terabitbereich ermöglicht“, so Pfeifer.

Aktualisierung (Juni 2021):

Ab Montag, 14.06.2021, finden die offenen Beratungstermine nicht mehr im Saal für Vereine statt, denn das Beratungsbüro zieht ins Hintere Schlösschen (Im Herrngarten 1, 63150 Heusenstamm) um. Das Büro ist immer montags von 09:00 bis 12:00 Uhr und mittwochs von 14:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. „Alle Interessierten können direkt und ohne vorherige Terminvereinbarung bei uns vorbeikommen“, sagt GVG-Gebietsleiter Martin Pfeifer, der mit dem Auftakt der Vermarktung in Heusenstamm bislang zufrieden ist. Da entsprechend dem bundesweiten Trend auch in Heusenstamm die Inzidenz stark zurückgeht, können ab sofort auch Nachbarschaftsberatungen angeboten werden, bei denen sich mehrere Nachbarn, Bekannte oder Freunde gemeinsam vor Ort beraten lassen. Dafür stehen die Berater von teranet unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregelungen zur Verfügung. Unter der Rufnummer 0431 80649649 oder auf teranet.de können solche Nachbarschaftsberatungen aber auch Einzeltermine (zu Hause oder am Telefon) vereinbart werden.

Über die Unternehmensgruppe GVG Glasfaser

Die GVG ist eine Gesellschaftsgruppe zur Realisierung von Breitbandprojekten, deren Anspruch es ist, Unternehmen und Privathaushalte gesamter Regionen an die Telekommunikationsinfrastruktur der Zukunft anzuschließen. Dazu gehört die flächendeckende Versorgung ländlicher und urbaner Räume mit modernster Glasfasertechnologie, die diese als Wirtschafts- und Wohnstandorte attraktiv machen. Mit den Marken nordischnet und teranet plant, vermarktet, baut und betreibt die GVG-Gruppe FTTH-Glasfasernetze in Deutschland.

(Text: GVG Glasfaser GmbH, 10.05.2021)

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de