zurück

Partnerschaft für Demokratie leben: Noch Restmittel für Projekte 2019

Die Partnerschaft für Demokratie in Heusenstamm informiert:

Die lokale "Partnerschaft für Demokratie" [kurz: PfD] in Heusenstamm wird auch im Jahr 2019 durch das Bundesprogramm "Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und und Menschenfeindlichkeit" gefördert. Im Rahmen des Bundesprogramms können Vereine, Verbände, zivigesellschaftliche Akteur*innen und Bürger*innen Fördermittel beantragen, um beispielsweise Projekte in Bezug auf Interkulturalität, Demokratiebildung oder der Prävention von "Ideologien der Ungleichwertigkeit", wie zum Beispiel Rassismus oder Homophobie, durchzuführen.

Im Förderjahr 2019 wurde bisher ungefähr die Hälfte der Fördermittel verausgabt, sodass die PfD weiterhin auf der Suche nach Kooperationspartnern*innen ist. Potenzielle Projektträger*innen und Interessierte an der Durchführung von Kleinst- und Miniprojekten sind angehalten, eine Interessensbekundung abzugeben. Mario Englert vom AWO Kreisverband Offenbach Land e. V. und Bärbel Freyer von der Stadt Heusenstamm sind die Betreuenden der PfD. Sie unterstützen und beraten Interessierte gerne bei Abgabe von Interessensbekundung und der Antragstellung im Allgemeinen.

(Text: Mario Englert, Koordinierungsstelle- und Fachstelle Heusenstamm, AWO Kreisverband Offenbach Land e. V.)

 

Heusenstamm wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.demokratie-leben.de.

Mehr zum Bundesprogramm "Demokratie leben!" in Heusenstamm

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de