zurück

Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe sucht helfende Hände

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Flüchtlingshilfe Heusenstamm kümmern sich seit nunmehr sechs Jahren um Menschen mit Fluchthintergrund, die in Heusenstamm ein Zuhause gefunden haben. Viele Heusenstammerinnen und Heusenstammer haben sich hier von Anfang an engagiert, begleiten die Neuankömmlinge im Alltagsleben und investieren einen Teil ihrer freien Zeit in vorbildlicher Weise. Aber auch diese ehrenamtliche Tätigkeit kommt früher oder später an ihre Grenzen, denn nicht jede/jeder kann oder will über einen längeren Zeitraum hinweg tatkräftig dabeibleiben.

Dringend gesucht werden deshalb Frauen und Männer, die bereit sind, in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe mitzuwirken und so eine wichtige Grundlage für die Integration zu schaffen. In folgenden Bereichen wird Unterstützung und Mithilfe gesucht:

Deutschkurse für Anfänger

Der Deutschkurs für Anfänger findet ein bis zweimal die Woche jeweils montags und donnerstags in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr statt (Gruppenunterricht). Da es oftmals Mütter mit kleinen Kindern sind, die diesen Kurs besuchen, werden Freiwillige gesucht, die die Kinder während der Kurszeit liebevoll betreuen können, damit sich die Mütter beziehungsweise Eltern auf den Sprachkurs konzentrieren können. Spielsachen sind reichlich vorhanden. Selbstverständlich werden die Interessent*innen von erfahrenen Ehrenamtlern unterstützt.

Darüber hinaus werden auch Personen für den Einzelunterricht von Geflüchteten gesucht. Bei einem ersten Treffen wird mit Unterstützung der Ehrenamtlichen das Sprachniveau des Geflüchteten ermittelt und entsprechendes Lehrmaterial zur Verfügung gestellt. Falls es möglich ist, könnte auch ein weiterer Geflüchteter hinzukommen. Die Zeiten dieses Unterrichts sind frei wählbar.

Hausaufgaben- und Nachhilfegruppe

Für Jugendliche und Erwachsene aus weiterführenden Schulen oder in Ausbildung gibt es Montags- und Mittwochsnachmittags eine Hausaufgaben- und Nachhilfegruppe. Hierfür werden speziell Menschen gesucht, die einen Beitrag in Deutsch, Englisch, Mathe oder Politik leisten können. Wer Freude daran hat, jungen Menschen beim Lernen zu helfen und außerdem über eine gewisse Allgemeinbildung verfügt, der ist in diesem Angebot richtig. Eine Fachkompetenz in allen Fächern ist nicht notwendig, denn der Unterricht wird schwerpunktmäßig von verschiedenen Lehrern gegeben und findet nur nach vorheriger Terminabsprache statt.

Patenschaften

Hier werden Heusenstammer*innen gesucht, die sich etwa einmal in der Woche mit einer geflüchteten Frau oder einem geflüchteten Mann zum Deutsch sprechen verabreden. Man könnte beispielsweise zusammen einkaufen oder Spazieren gehen oder sich zu Kaffee und Kuchen in einem Café treffen und sich unterhalten. Genau diese praktische Anwendung der deutschen Sprache fehlt vielen Geflüchteten.

Fahrrad-Werkstatt

Auch das Team der Fahrrad-Werkstatt der Flüchtlingshilfe ist auf der Suche nach weiteren versierten Fahrrad-Schrauberinnen und -Schraubern. Wer dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr oder donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr Zeit und Lust hat, in der Fahrrad-Werkstatt eifrig mitzuhelfen, der ist im kleinen Werkstatt-Team herzlich willkommen. Die Aufgaben in der Fahrrad-Werkstatt sind vielfältig. Das Hauptaugenmerk liegt aber auf dem Demontieren, Reparieren und Montieren der gespendeten Räder. Die acht Schrauber um Rudolf Schmidt freuen sich auf weitere helfende Hände!

Kontakt

Wer also etwas Zeit erübrigen kann, Interesse und Freude an den genannten Bereichen hat und sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Heusenstamm engagieren möchte, nimmt bitte Kontakt mit dem Integrationsbüro im Rathaus, Im Herrngarten 1, auf. Ansprechpersonen sind Daniela Singh, Telefon 06104 607-1145, und Edrees Heravi, Telefon 06104 607-1635, integration@heusenstamm.de.

Aktuell leben im Stadtgebiet rund 300 Menschen mit Fluchthintergrund. Größtenteils kommen sie aus Afghanistan, Somalia, Eritrea, der Türkei sowie dem Iran und Irak. Die meisten der (jungen) Männer, Frauen, Familien und Alleinerziehenden leben in sogenannten Gemeinschaftsunterkünften. In Heusenstamm gibt es insgesamt vier Gemeinschaftsunterkünfte, die unterschiedlich groß sind. Die kleineste Unterkunft bietet Platz für 22 Personen, die größte für bis zu 175 Personen.

 

 

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de