zurück

Flüchtlingshilfe Heusenstamm: Helfende Hände werden gesucht

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Flüchtlingshilfe Heusenstamm kümmern sich seit nunmehr gut vier Jahren um Menschen mit Fluchthintergrund, die in Heusenstamm ein erstes Zuhause gefunden haben. Viele Heusenstammerinnen und Heusenstammer haben sich hier von Anfang an engagiert, begleiten die „Neu-Heusenstammerinnen und -Heusenstammer“ im Alltagsleben und investieren ihre freie Zeit in vorbildlicher Weise. Aber auch diese ehrenamtliche Tätigkeit kommt früher oder später an ihre Grenzen, denn nicht jede/jeder kann oder will über einen längeren Zeitraum hinweg tatkräftig dabei bleiben. Dringend gesucht werden Frauen und Männer, die bereit sind, in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe mitzuwirken und so eine der wichtigsten Grundlagen für die Integration zu schaffen.

Konkret gesucht werden einerseits „gute Geister“ für die Anfänger-Deutschkurse. Wer motiviert ist und etwas Neues auszuprobieren möchte, ein- bis zweimal in der Woche am Vormittag Zeit und Freude am Umgang mit Menschen hat, ist hier genau richtig. Selbstverständlich werden die Interessenten von erfahrenen Ehrenamtlerinnnen und Ehrenamtlern unterstützt - niemand muss die Arbeit alleine leisten.

Aber auch das Team der Fahrrad-Werkstatt der Flüchtlingshilfe ist auf der Suche nach weiteren versierten Fahrrad-Schrauberinnen und -schraubern. Wer also dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr oder donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr Zeit und Lust hat, in der Fahrrad-Werkstatt eifrig mitzuhelfen, der ist im kleinen Werkstatt-Team herzlich willkommen (gerne werden die Interessenten entsprechend angelernt und auch terminliche Änderungen sind nach Absprache möglich). Die „Aufgaben“ in der Fahrrad-Werkstatt sind hauptsächlich Spendenräder sammeln, Reparieren/Montieren/Demontieren, Ersatzteile besorgen, Warnwesten verteilen, Sicherheitsberatung leisten, Reparaturhilfe geben und Reparaturhelferinnen und -helfer anlernen.

Wer also ein wenig Zeit erübrigen kann und Interesse und Freude daran hat, sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Heusenstamm zu engagieren, nimmt bitte direkt mit der Stabsstelle Integration im Rathaus, Im Herrngarten 1, bei Bärbel Freyer und Sabrina Orf telefonisch unter 06104 607-1145 oder 06104 607-1635 oder per E-Mail an integration(at)heusenstamm.de Kontakt auf.

Aktuell gibt es im Stadtgebiet rund 320 Menschen mit Fluchthintergrund. Größtenteils kommen sie aus Afghanistan, Pakistan und Eritrea. Die meisten der (jungen) Männer, Frauen, Familien und Alleinerziehenden leben in sogenannten Gemeinschaftsunterkünften. In Heusenstamm gibt es insgesamt vier Gemeinschaftsunterkünfte, die unterschiedlich groß sind. Die kleineste Unterkunft bietet Platz für 22 Personen, die größte für bis zu 175 Personen.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de