zurück

Infektionsschutz und Kontaktverbot gilt auch im Ramadan

Bürgermeister Halil Öztas möchte die Bürgerinnen und Bürger sowie die Menschen in den Flüchtlingsunterkünften, die muslimischen Glaubens sind, darauf hinweisen, dass für den am Freitag, 24. April, beginnenden Ramadan (Fastenmonat der Muslima und Muslime) ebenfalls das Versammlungsverbot gilt, wonach außerhalb eines Haushalts nur maximal zwei Personen zusammenkommen dürfen.

Ein gemeinsames Fastenbrechen (iftar) und das Abendgebet (terawih) werden dieses Jahr wegen der geltenden Eindämmungsmaßnahmen zur Verbreitung des Coronavirus also nicht möglich sein.

 

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de