zurück

Bundesweite Aktionswoche Kindertagespflege vom 9. bis 15. Mai

Vom 9. bis 15. Mai findet deutschlandweit die Aktionswoche Kindertagespflege des Bundesverbands für Kindertagespflege statt. Ziel ist es, allen Interessierten die Kindertagespflege näher zu bringen und darüber zu informieren, was Kindertagespflege als Betreuungsform bedeutet.

Auch in Heusenstamm interessieren sich viele Eltern für einen Betreuungsplatz bei einer Tagesmutter – die Warteliste ist jedoch lang. Das Team des städtischen Familien- und Frauenbüros ist stets auf der Suche nach Menschen, die in die berufliche Tätigkeit als Kindertagespflegeperson einsteigen wollen und steht hierfür gerne beratend zur Seite. Die Arbeit als Kindertagespflegeperson ist besonders für diejenigen interessant, die Freude an der Arbeit mit Kindern haben und Verantwortung übernehmen wollen, die über einen Wieder- oder Quereinstieg ins Berufsleben nachdenken, und die gerne selbstständig arbeiten.

Wegen der Corona-Pandemie fand die Aktionswoche in den vergangenen zwei Jahren hauptsächlich digital oder in Form von kleineren Aktionen statt. Daran anknüpfend planen die Tagesmütter unter dem Motto „So bunt ist Kindertagespflege in Heusenstamm“ in diesem Jahr gemeinsam mit den Tageskindern die eigene Kindertagespflegestelle oder die Kinderbusse, mit denen sie oft und gerne im Stadtgebiet unterwegs sind, bunt zu schmücken und so ihre Tätigkeit als einen wichtigen Teil in der Kinderbetreuung sichtbar zu machen. Coole Fotos der Aktion werden dann gesammelt und anschließend veröffentlicht.

Wer sich darüber hinaus ein Bild machen möchte, wie Kindertagespflege in der Schlossstadt aussieht und funktioniert, kann sich im Onlineportal kinder-heusenstamm.de im Menüpunkt Familienbüro eine Broschüre herunterladen, in der Tagesmütter und Eltern aus Heusenstamm persönlich zu Wort kommen und außerdem fotografische Impressionen aus den vielfältigen Betreuungssettings zu finden sind. Für Rückfragen und weiterführende Infos stehen Johanna Fritz und Katrin Roth vom Familien- und Frauenbüro im Rathaus telefonisch unter 06104 607-1717 und 06104 607-1718 sowie per Mail an familie@heusenstamm.de zur Verfügung.

Infobox

In Deutschland betreuten zum Stichtag 1. März 2021 über 43.000 Kindertagespflegepersonen rund 166.000 Kinder. In den letzten Jahren hat die Zahl der Kindertagespflegepersonen und der betreuten Kinder bundesweit zugelegt. Allerdings gibt es große Unterschiede zwischen und in den einzelnen Bundesländern. In der Regel betreuen Kindertagespflegepersonen bis zu fünf Kinder im eigenen Haushalt beziehungsweise in extra angemieteten Räumen. Für die Ausübung der Kindertagespflege ist neben einer Ausbildung auch eine Pflegeerlaubnis des Jugendamts nötig.

Die kleinen Gruppen und die Familienähnlichkeit zeichnet die Kindertagespflege aus. Die Tagesmutter oder der Tagesvater als verlässliche Bezugsperson gibt den Kindern Sicherheit und Orientierung. Die teilweise umfangreichen Betreuungszeiten - auch in Randzeiten (abends und am Wochenende) - bieten Eltern eine hohe Flexibilität der Organisation ihres Alltags und fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Kindertagespflegepersonen begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung und setzen pädagogische Bildungsangebote um. Als Angebot der Jugendhilfe ist die Kindertagespflege außerdem meist nicht teurer als ein Platz in einer Kindereinrichtung.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de