zurück

Fortbildung für Führungskräfte in sozialen Einrichtungen im Oktober

Der Verein der Freunde und Förderer der Matthias-Claudius-Schule Heusenstamm e. V. bietet in Kooperation mit dem städtischen Fachdienst Soziales im Oktober eine Fortbildung mit dem Titel „Mit Würde führen“ an. Das Seminar findet am Mittwoch, 21. Oktober sowie Dienstag, 24., und Mittwoch, 25. November, statt und richtet sich an Führungskräfte und interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen in Heusenstamm, wie Schulen, Schulkindbetreuungen, Kindergärten und Jugendhilfeeinrichtungen. Referent ist Michael Beilmann, Vorstandsmitglied bei Würdekompass e. V.. Das Seminar wird selbstverständlich unter Einhaltung der geltenden Hygienevorgaben durchgeführt.

Anforderungen und Spannungen in der täglichen Arbeit steigen, die Komplexität nimmt zu und Mitarbeitende von sozialen Einrichtungen sind diesen Anforderungen besonders ausgesetzt. Fragen eigener Überforderung sowie verschiedene Ansprüche von Eltern, Kindern und Mitarbeitenden sind zu vereinbaren. Selbstzweifel tauchen auf, der eigene Maßstab des Handelns wird oft hinterfragt. Und nun auch noch würdevoll führen? Geht das überhaupt in den Zeiten der vielschichtigen Anforderungen und Perspektiven in Bezug auf „gute“ inhaltliche Arbeit? Reicht es nicht aus, Partizipation zu leben? All diese Fragen werden in dem Seminar behandelt. Die Teilnehmenden begeben sich gezielt auf eine Forschungsreise, um das Thema Würde im Zusammenhang mit der Mitarbeiterführung näher zu beleuchten, den eigenen Kompass auszurichten und in ihrem Umfeld wirken zu lassen.

Die Fortbildung, die in zwei Module aufgeteilt ist, ist partizipativ ausgestaltet und orientiert sich stark an den Bedürfnissen und Herausforderungen der Teilnehmenden. Der erste Teil findet als Onlineformat am Mittwoch, 21. Oktober, von 14.00 bis 16.00 Uhr statt und umfasst eine Einführung in das Thema und eine Bedarfssammlung. Das zweite Modul ist als Präsenzveranstaltung am Dienstag und Mittwoch, 24. und 25. November jeweils von 8.00 bis 17.00 Uhr konzipiert. In ausgewählten Einrichtungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer finden jeweils dreistündige Workshops (co-kreative Prozesse) statt, um die erlernten Kenntnisse auf die eigene Arbeit zu übertragen. Bei Bedarf ist beabsichtigt, diesen Prozess im kommenden Jahr praxisnah und Einrichtungsbezogen fortzusetzen.

Anmeldungen und Anfragen können unter der Angabe des Namens und der Einrichtung bis zum Donnerstag, 15. Oktober, an integration@heusenstamm.de gesendet werden. Die technische Voraussetzung für die Teilnahme an dem ersten Teil des Seminars (Onlineformat) sind ein Internetzugang sowie ein entsprechendes Endgerät mit Kamera und Mikrofon.

 

Das Projekt wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie in Heusenstamm im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

 

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de