zurück

Erstes Heusenstammer Integrationsfest am 20.6.

Seit gut einem Jahr beschäftigen sich die Stadt, der Kreis Offenbach sowie zahlreiche Ehrenamtliche intensiv mit der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge, die in Heusenstamm ankommen. Aufgrund zahlreicher Unwägbarkeiten musste Vieles neu erdacht, entwickelt, organisiert und manchmal auch direkt „ins Blaue hinein“ erledigt werden. Zwischenzeitlich haben alle Beteiligten (Kreis, Stadt, karitative Verbände, Ehrenamtliche, Flüchtlinge) ihre Erfahrungen gemacht und Abläufe konnten optimiert werden. Im Laufe des Jahres sind beachtenswerte neue soziale Netzwerke in der Stadt gewachsen. Viele Bürgerinnen und Bürger haben einfach und unbürokratisch angepackt, praktische Hilfen angeboten und sich um die „Neu“-Heusenstammer (vornehmlich aus Eritrea, Syrien, Afghanistan, Irak und Pakistan) gekümmert. Aber auch die Flüchtlinge – zurzeit leben rund 235 Menschen in unserer Stadt - haben ihren Teil dazu beigetragen, sich in der für sie ungewohnten Umgebung zurechtzufinden und in die Gemeinschaft einzubringen.

Grund genug im Rückblick auf ein herausforderndes, vergangenes Jahr und in Vorfreude auf ein gutes Miteinander ein erstes Integrationsfest in Heusenstamm zu feiern. Gemeinsam mit vielen Partnern und Unterstützern lädt die Stadt die Bürgerinnen und Bürger am Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen am Montag, 20. Juni, auf den „Festplatz“ der Gemeinschaftsunterkunft des Kreises Offenbach, Eingang in der Borsigstraße 1-3, herzlich ein. Das Fest startet um 17.00 Uhr und um 17.30 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Halil Öztas.

Das Festprogramm ist in „Gemeinschaftsproduktion“ der Ehrenamtlichen mit den Flüchtlingen entstanden; für die Bereitstellung der Infrastruktur und Logistik zeichnen die Stadt sowie einige ortsansässige Betriebe verantwortlich. Die Besucher können sich auf Musik und Tanz, Spaß und Abwechslung für Groß und Klein, die Vorstellung des Projekts „Mit_einander“, kulinarische Genüsse aus den Heimatländern der Flüchtlinge (eigenhändige Zubereitung) sowie zahlreiche Möglichkeiten zur Begegnung freuen. Es gibt unter anderem eritreische Frauentänze, Mal- und Bastelangebote der Sprachförderung und der Hausaufgabenbetreuung der Otto-Hahn-Schule sowie Darts. Daneben sind auch die Fahrradwerkstatt, das Begegnungscafé sowie die hiesige Polizei und die Feuerwehr mit Informationsständen vor Ort.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de