zurück

Absage des Kultursommers am Schloss 2020

Konzert im Schlossinnenhof - Wir sehen uns 2021!
Konzert im Schlossinnenhof - Wir sehen uns 2021!

Mehr Planungssicherheit für die Veranstalter, weniger finanzielle Risiken und eine Minimierung der Verbreitungsgefahr des Corona-Virus – das sind die Gründe, warum sich der Magistrat der Stadt Heusenstamm dazu entschieden hat, mit dem Kultursommer am Schloss, der vom 19. Juni bis 11. Juli stattfinden sollte, vorsorglich eine weitere Großveranstaltung abzusagen. „Auch wenn sich die Bundes- und Landesregierung erst noch erklären wollen, ob und wie die Schutzmaßnahmen verlängert werden, haben wir entschieden, dass in Heusenstamm bis zum 30. Juni keine größeren städtischen Veranstaltungen stattfinden werden“, erklärt Bürgermeister Halil Öztas. „Auch wenn das öffentliche Leben in den nächsten Wochen wieder langsam hochgefahren werden sollte, sind wir der festen Überzeugung, dass Veranstaltungen, bei denen viele Menschen zusammenkommen, nicht möglich sein werden. Es wird weiterhin die Maxime gelten, alle Risiken zur Verbreitung des Virus zu reduzieren“.

In den genannten Zeitraum fällt insbesondere das Kultursommer-Programm. „In diesem Jahr ist leider alles anders. Uns ist bewusst, dass viele Bürgerinnen und Bürger und auch Veranstalter, die seit vielen Monaten viel Arbeit und Herzblut in die Vorbereitungen gesteckt haben, enttäuscht sind. Aber es ist unverantwortlich, die Planungen weiter voranzutreiben“ bedauert Öztas. Allerdings hatten bis dato schon viele der Veranstalter ihre geplanten Programmpunkte von sich aus zurückgezogen, da derzeit beispielsweise keine Proben möglich sind.

Für den Magistrat steht heute fest, dass Veranstaltungen – wenn überhaupt – in den nächsten Wochen und Monaten nur unter strengsten Auflagen stattfinden werden dürfen. „Es wird auch bei uns nötige Begrenzungen zu Teilnehmerzahlen geben und möglicherweise eine Maskenpflicht. All dies würde für die Veranstalter eine zusätzliche organisatorische und finanzielle Belastung bedeuten. Und das verbunden mit dem hohen Risiko einer kurzfristigen Absage“, erklärt Öztas weiter.

Der Magistrat appelliert auch an nicht-städtische Veranstalter, dieser Linie zu folgen und größere Veranstaltungen bis zum 30. Juni abzusagen, um die Bürgerinnen und Bürger nicht zu verunsichern.

 

 

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de