zurück

Frauenbüro: Seminar "Krisen als Chance begreifen" am 24.8.

Das Seminar „Krisen als Chance begreifen – Hürden als Sprungbrett nutzen“, das vom Familien- und Frauenbüro der Stadt Heusenstamm veranstaltet wird, findet am Samstag, 24. August, von 10.00 bis 16.00 Uhr in den Räumen der Volkshochschule Heusenstamm in der Eisenbahnstraße 11 statt. Referentin ist Britta Ellger-Lehr, unter anderem Diplom Gesundheits- und Mentalberaterin und Psychotherapeutin aus Bickenbach. Eine Anmeldung ist erforderlich und muss bis zum Freitag, 9. August, erfolgen.

Kein Mensch geht durch das Leben ohne Krisen und Tiefschlägen zu begegnen. Für Frauen stellt häufig die Doppelbelastung von Beruf und familiärer Sorgearbeit, bei der eigene Wünsche und Bedürfnisse hinten angestellt werden, ein Auslöser für Krisen dar. Trennungen, Wechseljahre, Jobverlust und Umbrüche sind fast in jeder Lebensgeschichte vorhanden. Zu hoch erscheinen oftmals die Ansprüche von Innen und Außen, das Funktionieren wird vorausgesetzt. Mit einem neuen, gelasseneren Blick auf Krisen, und die Erkenntnis, dass immer auch neue Stärke und Selbsterkenntnis nach einer Krise dazukommen, geht es im Seminar darum zu lernen, dass man im Leben zwar ab und zu „unter Wasser gehen“, aber auch selbst bestimmen kann, wann man zum Luftholen wieder auftaucht.

Veranstaltet wird das Seminar von Petra Beißel vom städtischen Familien- und Frauenbüro. Der Teilnahmebetrag ist zehn Euro; dieser wird direkt am Veranstaltungstag entrichtet. Anmeldungen nimmt Petra Beißel telefonisch unter 06104 607-1717 oder per E-Mail an familienbuero(at)heusenstamm.de ab sofort entgegen.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de