zurück

Kulturpreis 2019 geht an die Theatergruppe Spunk

Preisvergabe an Spunk
Preisvergabe an Spunk

Es war ein lauschiger Spätsommerabend, als Bürgermeister Halil Öztas am Sonntag, 20. September, den Kulturpreis 2019 der Stadt Heusenstamm im Rahmen einer coronakonformen Open-Air-Feier mit geladenen Gästen an die Theatergruppe Spunk verlieh. Eigentlich hätte die Preisübergabe bereits im März über die Bühne gehen sollen, die allerdings aus den bekannten Sicherheitsgründen ausfiel und verschoben werden musste.

Die Theatergruppe Spunk, das sind ein Dutzend Frauen und Männer aus Heusenstamm und Umgebung, die inzwischen seit 27 Jahren gemeinsam Theater spielen, sich aus der Schulzeit kennen und eng miteinander befreundet sind. Fast jedes Jahr bringen die Amateur-Schauspielerinnen und -Schauspieler ein Stück auf die Kultursommer-Bühne oder organisieren eigene Veranstaltungen. In der Regel wählt das Ensemble dabei klassische Theaterstücke, die dann mit viel Kreativität, Humor und Cleverness adaptiert, modernisiert und manchmal auch verfremdet werden. „Heraus kommt stets ein Bühnenwerk, das die eindeutige Spunk-Handschrift trägt und die Zuschauerinnen und Zuschauern regelmäßig von den Stühlen holt“, betont Bürgermeister Öztas in seiner Laudatio. „Wer eine Eintrittskarte für Spunk kauft, weiß, welche Qualität und welche Atmosphäre er oder sie bekommt.“

Auf Empfehlung des Magistrats hat das Kuratorium Kulturpreis die Entscheidung für das Jahr 2019 mit großer Freude und Einstimmigkeit getroffen und belegt damit eindeutig, dass die diesjährigen Preisträger/innen einen markanten Anteil an der kulturellen Identität Heusenstamms haben und diese nachhaltig prägen. Der Kulturpreis, der mit 500 Euro dotiert ist, ist dabei ein äußeres Zeichen der Wertschätzung.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de