zurück

Mutwillige Schädigung einer alten Linde in der Frankfurter Straße

Vermutlich im Laufe des vergangenen Wochenendes haben ein*e oder mehrere Unbekannte eine gesunde Linde in der Frankfurter Straße (Einmündung zur Siedlungsstraße) stark beschädigt und auch in ihrer Erscheinung entwertet. Dank des Hinweises des städtischen Baumkontrolleurs wurde der Schaden nun begutachtet. Der oder die Täter*innen haben offensichtlich mit schwerem Gerät mehrere Äste an dem mindestens 50 Jahre alten Baum abgesägt oder weggeschnitten. Die Schnitte reichen dabei in das Stammholz hinein. Mit ganz viel Glück sind nicht alle „Versorgungsleitungen“ des Baumes durch die radikalen Schnittmaßnahmen gekappt worden, und die Linde übersteht diese Attacke – das muss jetzt aufmerksam beobachtet werden. Der geschätzte Schadenswert liegt bei 6000 Euro.

„Die mutwillige Beschädigung oder gar Zerstörung von städtischem Eigentum – dazu gehören eben auch Bäume und andere Grünpflanzen – ist eine Sachbeschädigung und eine Untat“, erläutert Erster Stadtrat Uwe Michael Hajdu. „Kann kein*e Täter*in ermittelt werden, kommen nämlich jedes Mal aufs Neue die Heusenstammer Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Steuergeld für die entstandenen Schäden auf. Und was der Verlust von wichtigem Grün für unser Stadtklima bedeutet, muss auch nicht mehr extra betont werden.“

Inzwischen hat die Stadt die Strafanzeige gegen Unbekannt auf den Weg gebracht und bittet Anlieger*innen und Zeug*innen, die Beobachtungen oder anderweitige Angaben zu dem genannten Fall machen können, sich mit dem Fachdienst Sicherheit und Ordnung im Rathaus, telefonisch unter 06104 607-1130 oder per mail an ordnung@heusenstamm.de, in Verbindung zu setzen.

 

 

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de