zurück

Umgestaltung Bürgermeister-Kämmerer-Straße: Online-Beteiligung startet!

Online-Beteiligung auf heusenstamm.de startet am 4. Juli / Stadt Heusenstamm und das Stadtumbaumanagement der ProjektStadt aus Frankfurt am Main machen den Planungsprozess zu einem lebendigen Dialog

Bürgerbeteiligung "Bürgermeister-Kämmerer-Straße" im Mai 2022
Bürgerbeteiligung "Bürgermeister-Kämmerer-Straße" im Mai 2022

Im Zeitraum vom 4. bis 25. Juli 2022 können alle an der Umgestaltung der Bürgermeister-Kämmerer-Straße Interessierten über ein neuartiges Beteiligungstool die beiden vorliegenden Planungsvarianten ansehen und ihre eigenen Vorstellungen einbringen. Dabei haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit einem Klick in der direkten Gegenüberstellung zu zeigen, welche der beiden Varianten sie grundsätzlich unterstützen. Außerdem können die Beiträge anderer Teilnehmenden kommentiert und bewertet werden. Im Rahmen dieses digitalen Beteiligungstools können sich also alle Bürgerinnen und Bürger ortsunabhängig an der Fein- und Nachjustierung der Planungsvarianten beteiligen, ihre Kritik äußern und Anregungen einbringen. „Es hat sich schon vielerorts gezeigt, dass ein Online-Dialog ein noch breiteres Spektrum an Meinungen und Ideen hervorrufen kann“, sagt Bürgermeister Steffen Ball. „Von daher sind wir gespannt, welchen weiteren wertvollen Input die Heusenstammer, aber auch alle anderen an der Umgestaltung Interessierten liefern werden.“

Die Online-Beteiligung ist geschlossen.

Verzahnung von Online-Beteiligung mit dem Bürgerdialog vor Ort

Zum Tag der Städtebauförderung am 19. Mai konnten Bürgerinnen und Bürger bereits an einem Spaziergang durch die Bürgermeister-Kämmerer-Straße teilnehmen. Bei einer weiteren Bürgerveranstaltung am 22. Juni gab es nochmals die Möglichkeit, sich über die beiden Planungsvarianten zu informieren und Hinweise, Anregungen aber auch mögliche Sorgen einzubringen. Jeweils rund 50 interessierte Personen nutzten diese Angebote und haben ihre Wünsche und Anregungen zum Planungsprozess geäußert. Im Rahmen des nun startenden Online-Dialogs kann man sich alle bisher eingegangen Hinweise und Anregungen durchlesen, kommentieren und liken. Alle Beiträge werden ebenfalls dokumentiert und – nach fachplanerischer Prüfung – im weiteren Planungsverlauf berücksichtigt. Nach diesem dreiteiligen Beteiligungsprozess werden bis Herbst 2022 detaillierte Planunterlagen erstellt, die ebenfalls öffentlich vorgestellt werden. Bauliche Maßnahmen in der Bürgermeister-Kämmerer-Straße sollen ab Frühjahr 2023 durchgeführt werden.

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) mit Sitz in Frankfurt am Main und Kassel bietet seit knapp 100 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln. Sie beschäftigt rund 750 Mitarbeitende. Mit rund 59.000 Mietwohnungen in 130 Städten und Gemeinden in Hessen gehört sie zu den zehn führenden deutschen Wohnungsunternehmen. Unter der NHW-Marke ProjektStadt werden Kompetenzfelder gebündelt, um nachhaltige Stadtentwicklungsaufgaben durchzuführen. Die Unternehmensgruppe arbeitet daran, ihren Wohnungsbestand perspektivisch auf 75.000 Wohnungen zu erhöhen und bis 2050 klimaneutral zu entwickeln. Um dem Klimaschutz in der Wohnungswirtschaft mehr Schlagkraft zu verleihen, hat sie gemeinsam mit Partnern das Kommunikations- und Umsetzungsnetzwerk „Initiative Wohnen 2050“ gegründet. Mit hubitation verfügt die Unternehmensgruppe zudem über ein Startup- und Ideennetzwerk rund um innovatives Wohnen. www.naheimst.de/

(Text: Nassauische Heimstätte-Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft, Juli 2022)

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de