zurück

Ernteaktion "Gelbes Band": Städtisches Obst darf gepflückt werden

Städtischer Apfelbaum mit gelbem Band in der Grünanlage Berliner Straße.
Städtischer Apfelbaum mit gelbem Band in der Grünanlage Berliner Straße.

In diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Heusenstamm an der bundesweiten Ernteaktion „Gelbes Band“. Damit will die Stadt verhindern, dass beispielsweise Äpfel, Kirschen, Pflaumen oder Mirabellen, die von ihren Eigentümer*innen nicht geerntet werden oder werden können, verfaulen und somit verschwendet werden.

In einem ersten Schritt hat die Stadt die Obstbäume auf städtischen Grundstücken mit dem gelben Band markiert. Das gelbe Band signalisiert, dass das Obst ohne Nachfrage und für den eigenen Bedarf gepflückt oder bereits vom Baum gefallene Früchte kostenfrei aufgesammelt werden dürfen.

Mitmachen!

Welche*r private Besitzer*in das Obst vom eigenen Baum ebenfalls zum Ernten für Bürgerinnen und Bürger freigeben möchte, kann sich der Aktion anschließen und die in Frage kommenden Bäume mit einem gelben Band kennzeichnen. Ein gelber Stoffrest aus Baumwolle oder Leinen (Naturfasern) ist dafür völlig ausreichend – alternativ können die Bänder auch im Rathaus, Im Herrngarten 1, im Fachdienst Umwelt zu den Sprechzeiten der Stadtverwaltung abgeholt werden (Kontakt: lukas.welge@heusenstamm.de, Telefon 06104 607-1345). Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung der Obstbaumbesitzer*innen. Die Stadt Heusenstamm übernimmt keine Haftung.

Ernte-Knigge

Damit alle Freude an der Aktion haben, sollten folgende Verhaltensregeln beim Ernten beachtet werden:

  • Ernten Sie ausschließlich von Bäumen und Sträuchern, die ein gelbes Band tragen – nur diese wurden von den Besitzerinnen und Besitzern für die Ernte freigegeben.
  • Ernten Sie nur so viel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können.
  • Ernten Sie nur das, was ohne die Benutzung von Leitern oder ähnlichen Hilfsmitteln in Reichweite hängt oder lesen Sie die Früchte vom Boden auf.
  • Gehen Sie behutsam mit den Obstbäumen um.
  • Seien Sie achtsam gegenüber der Natur und respektieren Sie das Eigentum anderer.
  • Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist und waschen Sie es vor dem Verzehr gründlich ab. Achten Sie auf Bodenunebenheiten, herumliegende Äste oder andere mögliche Gefahrenstellen.

Infobox

Jedes Jahr entstehen in Deutschland etwa elf Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle - vieles davon noch genießbar. Auch an unseren heimischen Obstbäumen hängt im Spätsommer und Herbst leckeres gesundes Obst, das häufig nicht von Bäumen abgeerntet wird, weil Eigentümer*innen mit der Ernte der Früchte nicht nachkommen oder einfach kein Interesse daran haben.

Gestartet ist die Idee des Obstpflückens als Bürger*innenprojekt im Landkreis Esslingen und wurde von der Initiative des Bundeslandwirtschaftsministeriums gegen Lebensmittelverschwendung „Zu gut für die Tonne“ ausgezeichnet. Inzwischen ist die Aktion auf ganz Deutschland ausgeweitet, und es beteiligen sich viele Kommunen und Landkreise. Die Ernteaktion „Gelbes Band“ ist Teil der Umsetzung der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de