zurück

Vortragsreihe für Angehörige und Menschen mit Demenz im April und Mai

(Foto: koszivu - Fotolia)
(Foto: koszivu - Fotolia)

Am Donnerstag, 18. April, startet in Heusenstamm eine sechsteilige Vortragsreihe zum Thema Demenz. In Kooperation mit der Leitstelle Älterwerden des Kreises Offenbach hat die städtische Seniorenberaterin Jasmin Heine kompetente Fachleute eingeladen, die über Menschen mit Demenz, aber auch den Umgang von Angehörigen mit Demenzkranken grundsätzlich informieren. Folgende Termine mit Themenschwerpunkten sind geplant (Änderungen vorbehalten):

  • Donnerstag, 18. April, Evangelisches Gemeindehaus, Frankfurter Straße 80: Medizinische Grundlagen der Demenz – was wir wissen und was wir nicht wissen! Referentin: Dr. Gabriele Plaut, Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie, Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Region Offenbach
  • Donnerstag, 25. April, Pfarrheim Mariä Opferung Rembrücken, Hauptstraße 32: Gesetzliche Betreuung – Betreuungsverfügung – Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung. Referent: Sanel Hadzic, Sozialarbeiter BA, DRK Betreuungsverein Stadt und Kreis Offenbach
  • Donnerstag, 2. Mai, Horst-Schmidt-Haus, Herderstraße 85: Umgang mit Menschen mit Demenz. Referentin: Maren Ewald, Dipl.-Soziologin, StattHaus Offenbach
  • Donnerstag, 16. Mai, Freie evangelische Gemeinde, Weiskircher Weg 15: Mit Kraft und Gelassenheit herausfordernde Situationen meistern. Referentin: Martina Geßner, Dipl.-Sozialpädagogin, Burnout-Präventionsberaterin, Achtsamkeits-Coach
  • Donnerstag, 23. Mai, Sitzungssaal im Rathaus, Im Herrngarten 1: Demenzdiagnose – und nun? Eine Checkliste für Angehörige. Referent: Volker Gehlert, Dementia Care Manager (DCM)
  • Mittwoch, 29. Mai, Caritas (Campus Heusenstamm), Quartierscafé im EG, Jahnstraße 64: Essen und Trinken bei Demenz. Referentin: Vernetzungsstelle Seniorenernährung Hessen

Es ist sinnvoll, aber für das Verständnis nicht zwingend notwendig, alle Veranstaltungen zu besuchen. Die Vorträge finden jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Auf Wunsch kann eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden. Weiterführende Informationen erteilt die Leitstelle Älterwerden beim Kreis Offenbach, Telefon 06074 8180-5320 und Seniorenberaterin Jasmin Heine, Telefon 06104 607-1128, senioren@heusenstamm.de.

Infobox

Demenzerkrankungen gehören zu den häufigsten und folgenreichsten psychiatrischen Erkrankungen im höheren Alter. In Deutschland leiden derzeit etwa 1,7 Millionen Menschen an einer Demenz, die Tendenz ist mit zunehmendem Alter steigend. Etwa 60 Prozent der Menschen mit Demenz leben in Privathaushalten. Pflegende Angehörige sind dabei besonderen Belastungen durch das herausfordernde Verhalten ihrer Pflegebedürftigen ausgesetzt. Pflege- oder Betreuungssituationen können besser bewältigt werden, wenn die Pflegenden über den Verlauf der Krankheit, über den Umgang mit Menschen mit Demenz, über Therapiemöglichkeiten und über gesetzliche Grundlagen informiert sind.

zurück

Magistrat der Stadt Heusenstamm

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
Telefon (Zentrale): (06104) 607-0
Zum Kontaktformular

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm
presse@heusenstamm.de